Logo - UEHV Traunsee Sharks Gmunden
  
Spielankündigung Sharks 2
Geschrieben von Robert Kastberger   
Mittwoch, 22 November 2017
 
2 Niederlagen der Sharks
Geschrieben von Robert Kastberger   
Sonntag, 19 November 2017
Die TRAUNSEE-SHARKS fanden ihre Meister!

Am Sonntag 19.11.2017 mussten sowohl die TRAUNSEE-SHARKS 1 als auch die TRAUNSEE-SHARKS 2 Niederlagen hinnehmen.

Die SHARKS 1 erwischte es eiskalt. Zu Gast im Haifischbecken Gmunden war der Tabellenführer ECU AMSTETTEN, der die 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga bisher klar dominiert. So war es auch heute für die TRAUNSEE-SHARKS 1 ein (so auch Trainer Helmut KECKEIS) Lehrspiel. Die Gäste dominierten die Begegnung von Beginn an, erzielten bereits in der 12. Sekunde das 0:1 und setzten Tor um Tor nach. Nach den ersten 20 Minuten stand es bereits 0:4, am Ende des zweiten Spielabschnittes 0:8 und im letzten Drittel, wo die SHARKS auch Phasen Weise gut mitspielen konnten, fielen noch zwei Treffer zum Endstand von 0:10.


„Die Amstettner sind eine routinierte und perfekt zusammen gespielte Mannschaft und waren um eine Liga zu stark für unser junges Team. Das müssen wir neidlos zur Kenntnis nehmen. Für uns heißt es lernen, lernen und wieder lernen. Ich rechne aber meinen Cracks hoch an, dass sie bis zur letzten Sekunde gekämpft haben und zu keiner Zeit aufgegeben haben. Eine tolle Leistung hat auch unser erst 16 jährige Goali Lukas EMEDER, der nach 30 Minuten eingewechselt wurde, bei seinem Ligadebüt geboten!“, so Trainer Helmut KECKEIS nach dem Spiel.

Die TRAUNSEE-SHARKS 2 mussten am Sonntag 19.11 in der 2. OÖ LIWEST Eishockeyliga zu den GRIZZLIES nach Linz reisen.

Absteiger Grizzlies aus der ersten Division gegen den Aufsteiger Sharks 2 aus der dritten Division hies es, aber auch da schaute es nach dem ersten Spieldrittel nicht gut aus. Nach Treffer von Paul BÖKER und Benjamin ECKER stand es nach 20 Minuten 2:0 für die Heimmannschaft. Wie ausgewechselt dann die SHARKS nach der Pause. Bereits in Minute 31:21 konnte Spielertrainer Vladimir JANOV nach Zuspiel von Kurt RANKL auf 2:1 verkürzen. Es dauerte dann bis Minute 41:37 bis Rene STRITZINGER nach Assistent von Michael HIESLMAIR den wohlverdienten Ausgleich zum 2:2 erzielte. Jetzt ging es auf und ab, Chancen auf beiden Seiten und eine Chance konnte durch Gerald KASTNER für die GRIZZLIES genützt werden.

Am Ende eine knappe Niederlage für die TRAUNSEE-SHARKS 2 mit 3:2 Tore. Die HAIE bleiben aber trotzdem Tabellenführer und treffen am kommenden Sonntag 26.11.2017 mit Spielbeginn 18:00 Uhr in der Eishalle Gmunden auf die PUCKJÄGER Traun.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
 
Drittes Spiel, dritter Sieg der Sharks 2
Geschrieben von Robert Kastberger   
Montag, 13 November 2017
Souveräner Sieg auch gegen die Innviertel PENGUINS der Sharks 2 !

Am Sonntag 12.11.2017 kam es in der Eishalle Gmunden zum mit Spannung erwarteten Eishockeyspiel zwischen dem Tabellenführer TRAUNSEE-SHARKS 2 und dem Verfolger EC INNVIERTEL PENGUINS, dem im Vorjahr 3. Platzierten in der 2. OÖ LIWEST Eishockeyliga. Und wer im Haifischbecken Gmunden das Reden hat, war schnell geklärt. 60 Minuten kontrollierten die SHARKS die Begegnung.
Der erste Treffer fiel in der 7. Spielminute durch Stefan ASTER im Alleingang. Nur 20 Sekunden später bediente Spielertrainer Vladimir JANOV Felix MAYER ideal und der erhöhte eiskalt auf 2:0. Weitere 3 Minuten später war es wieder Felix MAYER, diesmal im Alleingang mit dem 3:0. Dies war auch zugleich der Pausenstand.

1:51 im zweiten Spielabschnitt zeigte die Uhr als Eric HRUBY mit dem Puck auf und davon in Richtung gegnerischen Goalie fuhr und den zum 4:0 ausspielte. 30 Sekunden vor Schluss des 2. Spielabschnittes eine tolle Kombination von Eric HRUBY auf Stefan ASTER, der verlängert auf Kurt RANKL und RANKL erzielte Treffer Nummer 5 zum Pausenstand von 5:0 für die TRAUNSEE-SHARKS 2. Im letzten Spieldrittel kam ein Gegner vor dem Gmundner Tor von „Hexer“ Stefan AICHINGER zu Fall, der Unparteiische entschied auf Strafstoss. Ein „ganz plötzlich aufgetretener Schmerz" hinderte jedoch den Gefoulten den Strafstoss auszuführen und so „musste" für ihn C. ARNOLDNER, Spitzenspieler der Innviertler antreten. Der Gmundner Tormann war noch knapp mit dem Schläger am Puck, jedoch überquerte die Hartgummischeibe doch noch die Torlinie.
Neuer Spielstand 5:1. In Minute 48:15 machte Josef KIENESBERGER den 6:1 Sieg mit seinem Treffer klar.



Das Publikum mit ca 150 Eishockeyfans war mehr als zufrieden!

Somit führen die TRAUNSEE-SHARKS 2 überlegen die Tabelle in der 2. OÖ LIWEST Eischockyliga mit 9 Punkte und + 17 Tore vor den INVIERTEL PENGUINS mit 6 Punkte und + 1 Tor an. Dritte sind die VORALPENKINGS Vöcklabruck mit 6 Punkte und ebenfalls + 1 Tor.

Weiter geht es in der Eishalle Gmunden am Sonntag 19.11.2017 mit Spielbeginn 18:00 Uhr mit dem Schlagerspiel in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga TRAUNSEE-SHARKS 1 gegen Tabellenführer ECU AMSTETTEN WÖLFE. Lassen Sie/Du sich diesen Eishockeyleckerbissen nicht entgehen.
Das gesamte SHARK-Team freut sich auf Ihren Besuch!

Alle Bilder in Kürze hier und unter www.fotopress-sommer.at in der Galerie - Sport - Sharks2 vs. Penguins
 
SHARKS 1 - 1:5 Niederlage in Wels
Geschrieben von Robert Kastberger   
Mittwoch, 08 November 2017
SHARKS 1 - 1:5 Niederlage in Wels

Am Montag 6.11.2017 traten die TRAUNSEE-SHARKS 1 in der Eishalle Wels ersatzgeschwächt gegen EC WINWIN Wels 1 an. Es fehlten 4 wichtige Stammspieler aus dienstlichen und gesundheitlichen Gründen. Eine Umstellung der Linien war durch Coach und Trainer Helmut KECKEIS notwendig und wurde auch im ersten Drittel sehr gut verkraftet. Die Haie waren tonangebend und daraus resultierenden auch in der 4. Spielminute erfolgreich. Niklas SCHATZL spielte ideal auf Patrick KLIMEK und der war mit der Hartgummischeibe auf und davon und konnte für den Welser Goalie auch unhaltbar zum 0:1 abschließen.

Einige Chancen auf beiden Seiten endeten aber an den Torleuten. Pausenstand nach 20 Minuten 0:1 für die TRAUNSEE-SHARKS.
Auch zu Beginn des zweiten Drittels machten die SHARKS großen Druck, hatten aber einige Male Schusspech und verfehlten das Tor nur um Millimeter. Tore die man nicht schießt, erhält man, eine Weisheit die oft auch Realität wird. So auch bei dieser Begegnung. Stephan FRISCH erzielte in Minute 25:09 den Ausgleich zum 1:1. In Überzahl war es dann Florian PETERSTORFER der zum 2:1 für Wels traf und auch der Treffer zum 3:1 fiel in Überzahl durch Florian FINGERNAGEL. So ging es auch in die Drittelpause.

Der dritte Spielabschnitt begann wieder mit Torchancen auf beiden Seiten. Durch ein unglückliches Foulvergehen mit Verletzung eines Welser Spielers war für Thomas MOSER mit einer 5 Minuten plus Spieldauerstrafe die Partie zu Ende. Das folgende Überzahlspiel wurde durch Daniel FINGERNAGEL zum 4:1 genützt. Trotz verzweifelter Angriffe der SHARKS gelang kein Treffer mehr. Den Schlusspunkt setzte Florian PETERSTORFER dann in der 53. Spielminute mit dem Tor zum 5:1.

 

Jetzt heißt es diese Niederlage rasch zu verdauen und den Blick nach vorne zu richten. Da kommt am Sonntag 19.11.2017 mit Spielbeginn 18:00 Uhr mit dem EC AMSTETTEN WÖLFE ein weiterer harter Brocken in die Eishalle Gmunden.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
 
Video Sharks 1 vs. Steyr 1
Geschrieben von Robert Kastberger   
Mittwoch, 08 November 2017
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 1025
  
Designed by Dominik Schatzl

 © 2008 by UEHV - Traunsee Sharks - Gmunden (ZVR-Zahl: 822887955)