Logo - UEHV Traunsee Sharks Gmunden
:: UEHV-Zähler ::
  
Spiel um Platz 3 in der 1. OÖ LIWEST EISHOCKEYLIGA
Geschrieben von Administrator   
Samstag, 25 Februar 2017
PANTHERS beißen die HAIE!

Voll motiviert machten sich am Freitag 24.2.2017 die TRAUNSEE-SHARKS 1 mit einer großen Schar von SHARKFANS auf den Weg nach Steyr zum letzten Spiel der Saison in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga zum Entscheidungsspiel um Platz 3.
Und der Beginn war mehr als erwartet. Bereits in der 1. Spielminute überspielte Patrik KLIMEK alle Gastgeber und netzte unhaltbar zum 0:1 für die SHARKS ein. Nur zwei Minuten später konnte Felix MAYER einen Traumpass von Vladimir JANOV zum 0:2 verwerten. Die Panthers haben in diesem Spielabschnitt wohl ihre Zähne in der Kabine vergessen und waren von der Rolle. 30 Sekunden vor Schluss konnte Dominik KLIMEK die Hartgummischeibe ideal für Thomas MOSER verlängert und der sorgte für den 0:3 Pausenstand nach 20 Spielminuten. Die SHARK Fans waren aus dem Häuschen!



Wohl zu siegessicher begann für die Haie der zweite Spielabschnitt. Kleinlich gepfiffene und nicht notwendige Fouls führten zur einigen Strafen bei den SHARKS. Und diese Überzahlspiele wurden dann zu den SEKERA Festspielen für Steyr. Die PANTHERS holten Tor um Tor auf und so stand es am Ende des zweiten Spieldrittel 4:3 für die Gastgeber durch 2 Treffer von Zdenek SEKERA und je ein Tor durch Martin SEKERA und Mathias MAIRPETER. Bei den TRAUNSEE-SHARKS wollte einfach nichts funktionieren, Schusspech beim Abschluss und es fehlte leider das konsequente Mannspiel, dass dann letztendlich von den PANTHERS voll ausgenützt wurde.
Spannend wurde dann nochmals das letzte Spieldrittel. Beim Unterzahlspiel der SHARKS erkämpfte sich Vladimir JANOV den Puck, zog alleine auf das Tor der Steyrer und schloss eiskalt zum 4:4 ab. Hoffnung flammte wieder auf. Doch wieder mußten 2 Sharks in die Kühlbox. Die Haie kämpften ums Überleben und schafften dies auch bis 2 Sekunden vor Ablauf der Strafen. Da war Zdenek SEKERA nach Pass von Martin SEKERA zum 5:4 erfolgreich. In dieser Phase zeichnete sich Hexer Daniel MÖRIXBAUER mehrfach aus und brachte die Gastgeber fast zur Verzweiflung.
Zum Schrecken der SHARKS auch noch ein Missgeschick des Gmundner Golies, dessen Abwehrversuch mit dem Schläger im eigenen Tor landete. Dieses 6:4 2 Minuten vor Spielende war der „Todesstoß“. Da nützte auch das Herausnehmen von Tormann MÖRIXBAUER nichts mehr.
Mit dem 6:4 belegten somit die Cracks der STEYER PANTHERS1 Platz 3 und bekamen gleich nach dem Spiel die Bronzemedaille vom Präsident des OÖ Eishockeyverbandes Christian LADBERG überreicht.
Die mitgereisten Fans aus Gmunden feierten ihre TRAUNSEE-SHARKS trotzdem wie Sieger mit minutenlangem Applaus und Gesang. Rückwirkend kann man auch die Leistung der jungen Truppe um Trainer Thomas SCHATZL als großartig bezeichnen. Auf Anhieb hat dieses Team in der höchsten Eishockeyliga des Landes OÖ den Einzug in das Play off der letzten 4 Mannschaften erreicht, dort dann mit Toppspielen dem Meister OLDIES LINZ ganz schön ins Schwitzen gebracht und jetzt mit leider vielen Eigenfehlern im zweiten Spielabschnitt den Sieg um Platz 3 aus der Hand gegeben.

Jetzt heißt es nach vorne blicken und auf die nächste Saison 2007/2018 in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga gut vorbereiten.

Den tollen Fans, den Sponsoren und Gönnern ein herzliches Dankeschön für das entgegengebrachte Vertrauen von der gesamten TRAUNSEE-SHARK Familie!

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS
Spielbericht OÖEEHV
 
Tolle Saison für die TRAUNSEE-SHARKS Gmunden!
Geschrieben von Administrator   
Sonntag, 19 Februar 2017

Eine äußerst erfolgreiche Saison der TRAUNSEE-SHARKS geht dem Ende zu. Die TRAUNSEE-SHARKS 1 sind als jüngste Mannschaft der 1. OÖ LIWEST Eishockey Lliga erstmals dabei gewesen und schafften auf Anhieb den Einzug in das Play off der besten vier Mannschaft von 6 teilnehmenden Vereinen und spielen am 24.2 - 20:45h um Platz 3 gegen die STEYER PANTHERS 1 auswärts in der Stahlstadt Steyr. Die junge Truppe um Trainer Thomas SCHATZL hat somit das Saisonziel  Klassenerhalt klar erreicht und sogar der Profi Truppe des EC OLDIES Linz im Halbfinale das Leben am Eis nicht gerade leicht gemacht. Nun ist sogar ein Platz 3 möglich !

Die TRAUNSEE-SHARKS 2 haben den Grunddurchgang in der 3.OÖ LIWEST Eishockey Liga souverän auf Platz zwei, ganz knapp hinter den VORALPENKINGS Vöcklabruck abgeschlossen und spielen nun gegen die Vöcklabrucker um den Meistertitel.

Das erste Kräftemessen findet am Sonntag 26.2.2017 mit Spielbeginn 17:30 Uhr in der Eishalle Gmunden, dem HAIFISCHBECKEN der TRAUNSEE-SHARKS statt.

Auch wenn es der Faschingsonntag ist, die Gmundner HAIE haben die Zähne geschärft und werden versuchen, so kräftig wie möglich zu zubeißen. Mit Unterstützung von den Rängen der vielen Eishockeyfans wird dies wesentlich leichter sein.
Deshalb auf am Sonntag 26.2.2017 in die Eishalle Gmunden zum letzten Eishockeymatch der TRAUNSEE-SHARKS 2 in dieser Saison. "Der Grundstein zum Meistertitel soll da gelegt werden", so Spielertrainer Kastberger !

Wir freuen uns auf Ihren/Deinen Besuch!


 
Video salzi tv
Geschrieben von Administrator   
Mittwoch, 15 Februar 2017
 
3 OÖ Landesliga
Geschrieben von Administrator   
Sonntag, 12 Februar 2017
Die TRAUNSEE-SHARKS2 vergeben knapp die Chance auf das Heimrecht im Finale!
Am Sonntag 12.2.2017 fand in der Eishalle Gmunden das letzte Spiel im Grunddurchgang in der 3. OÖ LIWEST Eishockeyliga zwischen den TRAUNSEE-SHARKS2 und den ICE TIGERS Kirchdorf statt. Und diese Begegnung hatte es in sich. Die HAIE gingen in Minute 12 durch Rene STRITZINGER in Führung. Nur 2 Minuten später glichen die Gäste durch S. PILLINGER zum 1:1 aus und erzielten kurz darauf durch F. RETTENBACHER das 1:2.
Die Antwort darauf gab Tobias KIENESBERGER in der 18. Spielminute mit dem Ausgleich zum 2:2. Dies war auch der Stand nach dem ersten Drittel.


J. WALTER sorgte dann in Minute 21:34 für die neuerliche Führung der TIGERS mit seinem Treffer zum 2:3, 4 Minuten drauf versenkte Martin PAULIK die Hartgummischeibe im Tor der Gäste zum 3:3 und Michael HIESLMAIR erhöhte 2 Minuten später zum 4:3 für die SHARKS. Zum 4:4 traf F. RETTENBACHER in Minute 34:18. Weiter ging der Torreigen durch einen Solotreffer von Thomas SCHATZL zur neuerlichen 5:4 Führung der HAIE. Aber nur 8 Sekunden später war J. WALTER mit dem Ausgleichstreffer zum 5:5 Pausenstand nach 40 Minuten zur Stelle.
Der letzte Spielabschnitt war ein Sturmlauf beider Mannschaften, der vorerst durch S. SATTLER für die Gäste zum 5:6 führte. Thomas SCHATZL brachte in der 56 Spielminute einen Idealpass für Roland PENEDER, der auch prompt zum 6:6 Ausgleich genützt wurde. Nach 60 Spielminute hieß es Verlängerung, die aber torlos über die Bühne ging. In dieser Phase zeichneten sich beide Torleute aus und ließen keinen Treffer zu.

Das folgende Penaltyschießen war Nerven zerreißend. Die ersten beiden Freistöße wurden abgewehrt, dann traf ein Kirchdorfer. Der Penalty von Thomas SCHATZL wurde gehalten und auf der Gegenseite wurde Jürgen WALTER zum Matchwinner für die ICE TIGERS Kirchdorf. Es war ein äußerst spannendes und torreiches Eishockeyspiel, dass die vielen Fans zu sehen bekamen. Die bedankten sich bei den Spielern mit Standing Ovation von den Rängen.
Schade um das Heimrecht im Finale für die SHARKS 2, die jetzt am Sonntag 26.2.2017 mit Spielbeginn 17:30h im Haifischbecken Gmunden das erste Finalspiel gegen die VORALPENKINGS Vöcklabruck bestreiten werden.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Bilder von Peter Sommer u. Siegfried Buchegger jun. Sample Image

Spielbericht OOEEHV
 
1 OÖ Landesliga
Geschrieben von Administrator   
Sonntag, 12 Februar 2017
Gekämpft, gebissen und doch verloren!
Heiß ging es am Samstag 11.2.2017 im Haifischbecken Gmunden her, als die TRAUNSEE-SHARKS 1 gegen die OLDIES Linz in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga das 2. Halbfinalspiel bestritten.
Und dies in einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie, wo die SHARKS sogar im Mitteldrittel die Oberhand hatten.
Den Torreigen eröffneten die Gäste aus Linz in der 3. Spielminute durch OBERMAYR mit dem 0:1, doch die SHARKS gaben keinen Millimeter nach und waren in Minute 8 durch Vladimir JANOV mit dem Ausgleich 1:1 zur Stelle. Torchancen auf beiden Seiten machten die Spannung fast unerträglich!



Und wieder waren die OLDIES als erster erfolgreich und F. ECKER erzielte das 1:2. Nur Sekunden später konnte Pascal KOPP den Puck durch ein ideales Zuspiel von Eric HRUBY zum Ausgleich 2:2 im Tor der Gäste versenken. 20 Minuten waren gespielt.
40 Sekunden nach Beginn des zweiten Spielabschnitts war Dominic KLIMEK nach Assist durch Thomas MOSER mit dem 3:2 zur Stelle und vier Minuten später konnte Manuel SCHATZL sogar das 4:2 erzielen.

Die SHARK Fans waren aus dem Häuschen. Man glaubte schon an eine Sensation, doch es kam anders. So wie im Auswärtsspiel in Linz packten die OLDIES ihre Erfahrung und Routine aus, nützten jeden kleinen Fehler der HAIE und konnten durch F. KALAB und zwei Tore von F. ECKER wieder auf 4:5 erhöhen.
Nochmals brachte Manuel SCHATZL im Alleingang mit dem 5:5 Ausgleich die Fangemeinde zum Jubeln. Ein Überzahlspiel der Gastgeber nützten nicht die Haie, sondern F. ECKER zum Pausenstand von 5:6 für die OLDIES. Die Begegnung war bis zu diesem Zeitpunkt ein echter Eishockeyschlager.
Die TRAUNSEE-SHARKS versuchten nochmals alles zu geben, hatten aber ab dem 3. Spielabschnitt kein Schussglück, während die Gäste durch F. KALAB und G. OBERMAYR noch zweimal erfolgreich waren. So endete dieser Eishockeykrimi mit 5:8 für die Routiniers aus Linz, die im Finale gegen den EC WIN WIN Wels antreten.
Die SHARKS1 bestreiten das Spiel um Platz 3 auswärts gegen die STEYR PANTHERS. Spieltermin steht noch nicht fest, wird aber auf unserer Homepage rechtzeitig bekannt gegeben.

Bericht und Bilder Peter Peter Sommer

Bilder
FOTOPRESS
Sample Image

Spielbericht OOEEHV
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 991
  
Designed by Dominik Schatzl

 © 2008 by UEHV - Traunsee Sharks - Gmunden (ZVR-Zahl: 822887955)